10 Jahre rauchfrei
Unsere Geschichte im Überblick

Abbildung von Jugendlichen, die Nein zu Zigaretten sagen

2012

WHO: Immer weniger Jugendliche in Deutschland rauchen

29.08.2012 - Wie die WHO ermittelte, sank der Gebrauch von Tabak in den vergangenen zehn Jahren beträchtlich. Regelmäßiges Rauchen kommt für die meisten Jugendlichen heute nicht mehr in Frage, so das Ergebnis der in der Fachzeitschrift „Das Gesundheitswesen“.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) stellte in ihrer Drogenaffinitätsstudie eine ähnliche Entwicklung fest. Auch hier kommt man zu dem Schluss, dass Rauchen bei jungen Menschen schlichtweg out ist und als unattraktiv wahrgenommen wird.