10 Jahre rauchfrei
Unsere Geschichte im Überblick

2011

BZgA warnt vor Unterschätzung gesundheitlicher Risiken von E-Zigaretten

09.11.2011 - Angesichts der zunehmenden Verbreitung von elektrischen Zigaretten warnt die BZgA davor, dass die E-Zigarette zum Einstieg in das herkömmliche Rauchen und zur Verharmlosung bzw. zur sozialen Anerkennung des Rauchens beiträgt.

„Sie verführt Kinder und Jugendliche wegen des süßen Geschmacks sogar noch eher zum Rauchen", so Michaela Goecke, Leiterin des Referats für Suchtprävention bei der BZgAhttp://www.derwesten.de/wr/e-zigarette-ist-der-letzte-strohhalm-fuer-raucher-ansturm-in-dortmund-und-unna-id5156043.html.

Bislang völlig unbekannt sind die gesundheitlichen Auswirkungen bei dauerhafter und wiederholter Inhalation. Neben bekannten Substanzen wie Ethanol, Glyzerin und Aromastoffen hat die amerikanische Kontrollbehörde Food and Drug Administration (FDA) in einigen Kartuschen giftige Substanzen wie Krebs erregende Nitrosamine nachweisen können.