Deine Story

Jeder hat irgendwas zum Rauchen oder Nichtrauchen zu sagen: Erzähl es uns! 

Als Kommentar, als Story - ganz wie du möchtest, auch Fragen oder Anregungen sind willkommen. Hier findest du Stimmen von Jungs und Mädchen, die uns ihre persönlichen Storys über das Rauchen und Nichtrauchen erzählen: zum Nachlesen und Nachdenken.

Ich habe mit 15 angefangen zu kiffen. Zu erst sehr wenig, später 5-8 "Joints" (nicht viel Cannabis, aber dennoch spürbar) am Tag. Ich war zu dumm, zu erkennen, dass ich eigentlich nur den Tabak Kick brauchte und gar nicht high sein wollte. Der Tabak geht ungefiltert in die Lunge und nebenbei noch das ganze THC. Durch letzteres bekam ich Psychosen und durch ersteres ein Gefühl, Luftnot zu haben, obwohl ich klar atmen konnte. Mit 18 habe ich mit Beidem aufgehört. Mit 20 vor paar Monaten wieder angefangen zu rauchen. Es ging ein paar Monate gut, doch vor 2 Wochen kam dieses Gefühl wieder. Es ist so ein unendlich unangenehmes gefühl, als ob man ersticken würde aber trotzdem atmen kann. Ich habe daraufhin meine ganzen Zigaretten weggeworfen und habe mir geschworen, nie wieder eine Zigarette anzufassen. das werde ich auch tun, denn mit diesem Gefühl der Luftnot kann man nicht leben.

Benedikt, 20 J.

Bin jz 18 und rauche seit 3 jahren. Hab damal mit kollegen viel gekifft und die joints liefern dir den tabak ungefiltert direkt in die lunge hab mal gehört 1 zug ungefiltert ist so schädlich wie eine filterkippe. Heute rauch ich fast ne 10er schachtel am tag. Ich kann nur jedem raten beides niemals anzufangen, mit kiffen aufhören hatte ich auch hart zu kämpfen (schlaf und essstörungen in den ersten wochen) aber ich schaffe es nicht mal einen tag keine kippe zu rauchen ist einfach nicht mehr drin. Ich merke so krass wie das rauchen mich schafft. ich bin die ganze zeit am spucken weil ich durchgehend schleim aus meiner lunge presse den ich ungern runterschlucke, weiß garnicht wie andere das machen ob es bei ihnen nicht so schleimt oder so, egal ich rate allen nicht anzufangen es ist einfach das schlimmste was man machen kann

Rico, 19 J.

Und Was sagst Du?

Erzähl allen von deinen Erfahrungen oder vielleicht hast du einen guten Tipp zum Thema Rauchstopp den du unbedingt teilen musst? Hier kannst du mitreden. Wir bitten um dein Verständnis, dass alle Beiträge vor einer Veröffentlichung durch uns kurz geprüft werden. Grundsätzlich gelten die gleichen Spielregeln wie beim Forum.