Deine Story

Jeder hat irgendwas zum Rauchen oder Nichtrauchen zu sagen: Erzähl es uns! 

Als Kommentar, als Story - ganz wie du möchtest, auch Fragen oder Anregungen sind willkommen. Hier findest du Stimmen von Jungs und Mädchen, die uns ihre persönlichen Storys über das Rauchen und Nichtrauchen erzählen: zum Nachlesen und Nachdenken.

Ich bin jetzt 18 und rauche jz seit guten 3,5 jahren. Fing wie bei den meisten in den schulpausen an hab hier und damal eine mitgeraucht und hab dann an unserer bude meinen ersten pueblo geholt der bestimmt 6 wochen gehalten hat. Mit jedem tag wird es mehr es kommt unterschwellig man merkt garnicht das es mehr wird. Damals immer erst auf dem weg zur schule eine gedreht, und heute komme ich ohne kippe garnicht aus dem bett. Das problem ist einfach das perle und so gut wie alle kollegen auch rauchen und man so einfach nicht von dem scheiss wegkommt. Mittlerweile rauche ich nach möhlichkeit im 20 Minuten takt eine kippe nach der anderen, ans aufhören kann ich schon garnicht mehr denken, kippen gehören einfach zu meinem alltag. Ich kann nur jedem raten es einfach zu lassen man denkt am anfang ich kann easy aufhören wenn ich will aber wenn man erstmal seine 10 kippen am tag hat ist es in meinen augen schon zu spät. Das schlimme ist das es so fucking viel geld kostet, bestimmt 250-300€ im monat und wofür? Und vom physischen schaden ganz abgesehen...

Juls, 19 J.

Hallo Ihr Raucher oder Nichtraucher !!!!!! Meine kleine Geschichte zum Rauchen ! langsam bin ich ja in die jahre gekommen,war raucher bis 2005 ! es war genau zum Jahreswechsel 2005 - 2006 als mich im Urlaub an der ostsee es erwischte: ich hatte mir eine "feine" Angina eingefangen, ich konnte kaum noch schlucken. rauchen ? Nein ging auch nicht. so beschloß ich schweren Herzens mich auch endlich von dieser nebentätigkeit zu verabschieden. gesagt ,getan! Ich faßte seit diesem datum keine zigarette mehr an.es klappte,bis oktober 2006, da bekam ich einen hERZINFAKT den ich überlebte, Gott sei dank. Aber mir stellte sich die frage? lag es an den Zigarettenkonsum vorher, hätte ich lieber weiterrauchen sollen? ich beschloß hart zu bleiben und rauche seither weiterhin nicht! Ihr könnt euch nun selber überlegen was ihr macht. Ich wünsche allen die es lesen viel gesundheit, mit oder ohne zigaretten ! mit freundlichen grüßsen Roland!

Roland, 61 J.

Und Was sagst Du?

Erzähl allen von deinen Erfahrungen oder vielleicht hast du einen guten Tipp zum Thema Rauchstopp den du unbedingt teilen musst? Hier kannst du mitreden. Wir bitten um dein Verständnis, dass alle Beiträge vor einer Veröffentlichung durch uns kurz geprüft werden. Grundsätzlich gelten die gleichen Spielregeln wie beim Forum.