Warum ist für dich rauchen out?

Warum ist für dich rauchen out?

Rauchen stinkt, ist teuer, macht gelbe Zähne und ist zudem extrem ungesund – um nur ein paar Gründe zu nennen, warum Zigaretten out sind. Wir haben euch diesbezüglich nach eurer Meinung gefragt. Vielen Dank an alle, die bei unserer Straßenumfrage mitgemacht haben.

Alessa, 20

Ich rauche eigentlich nicht. In meinem Umfeld rauchen allerdings einige. Mittlerweile bin ich Partyraucher. Ich hatte aber noch nie den Gedanken, dass ich alleine das Bedürfnis bekam, zu rauchen. Es ist nicht cool, weil man davon gelbe Zähne bekommt und man stinkt. Außerdem ist es viel zu teuer. Da gebe ich mein Geld lieber für schönere Dinge aus. Ich glaube, dass viele Raucher das Zugehörigkeitsgefühl suchen. Viele wollen vielleicht auch einfach rebellisch sein.

 

Jennifer , 23

Ich rauche nicht, weil ich es eklig finde. Der Geruch ist einfach unausstehlich. Erstens kostet es viel Geld, man könnte sich viele schöne Sachen stattdessen leisten. Und zweitens riechen die Leute unangenehm und sie bekommen gelbe Zähne. In meinem Freundeskreis sind die meisten Leute Nichtraucher. Ich denke, dass viele Teenies rauchen, die das bei Älteren sehen und sie fühlen sich vielleicht damit erwachsener.

Michael, 18

Ich rauche seit drei Jahren. Durch viel Stress habe ich es angefangen, mittlerweile rauche ich ungefähr 15 Zigaretten pro Tag. In meiner Familie macht das sonst niemand. Es ist schwer für mich aufzuhören, weil es eigentlich nicht cool ist. Leider habe ich einen Freundeskreis, in dem alle rauchen. So ist es noch schwerer, damit aufzuhören.


Madina, 24

Früher habe ich gelegentlich geraucht. Ich finde, dass rauchen auf Partys nicht so schlimm ist. Problematisch wird es, wenn es zur Abhängigkeit führt. Dann ist es definitiv nicht cool. Es wird sehr uncool, wenn es negative Auswirkungen auf den Körper hat. Ich glaube, dass viele beim Rauchen eher die Beruhigung suchen, als das Cool-Sein.


Christopher, 19

Ich habe geraucht, aber aufgehört, weil ich es sinnlos fand. Meistens habe ich mal fünf Monate geraucht und dann wieder nicht. Mittlerweile finde ich es uncool, denn es ist gesundheitsschädlich, aber ich kann es verstehen, dass Leute auch gerne rauchen. Ich finde es aber weder cool noch uncool. Insbesondere jüngere Jugendliche denken vielleicht, dass es cool ist und mögen das Zugehörigkeitsgefühl.



Leon, 19

Ich habe bislang weder Zigaretten noch Shisha geraucht. Ich finde, dass es einfach nicht nötig ist. Wenn es gesund wäre, würde ich es mir aber vielleicht überlegen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es heute noch die Coolness ist, die bei Jugendlichen ausschlaggebend ist. Da hat sich etwas verändert. Da gibt es vielleicht noch 14-Jährige, die rauchen, weil sie es cool finden und sie sich damit abheben wollen – aber spätestens mit 18 rücken wahrscheinlich andere Statussymbole an die Stelle des Rauchens.

 

Nyima, 19

Ja, ich rauche. Ich habe mit 14 angefangen und seitdem hat es sich immer wieder gesteigert. Damals war es irgendwie cool, weil man sich von anderen abheben konnte. Naja, wenn ich mir eine Zigarette anmache, denke ich nicht, wie cool ich bin. Vielleicht rauchen heute Leute, weil sie alternativ sein wollen.  

Charlaine, 19

Nein, ich rauche nicht. Auf Partys habe ich schon mal geraucht. Jetzt rauche ich gar nicht mehr. Ich muss zugeben, dass ich es früher schon sehr cool fand, weil es verboten war und einen gewissen Reiz hatte. Irgendwie wurde mir von den Älteren damals immer vermittelt, dass es eher cool ist. Auch in Filmen ist es oft so, dass sich Schauspieler eine Zigarette anzünden. Wenn ich ehrlich bin, sieht das teilweise schon ganz cool aus. Mittlerweile finde ich es aber uncool.

     
Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Related: