Viel Zeit zuhause: Kannst du es genießen?


Viel Zeit zuhause. Kannst du es genießen?


Auswertung aller Teilnahmen

"JA"

76%

"NEIN"

6%

"VIELLEICHT"

18%

 

#Stayhome: Leichter gesagt als getan!

Alle sitzen gerade zuhause und alle haben gerade viel Zeit. Die Zeit zu genießen ist einfacher gesagt als getan. Manch einer kann schon keine Video-Streams mehr sehen und will nur noch unter Leute während andere sich ganz gut mit der Situation arrangiert haben. Was man tun könnte, damit man die Zeit genießen kann und es nicht zu öde wird, wissen Menschen, die sich schon einmal länger in solchen Isolationssituationen befunden haben, wie Segler und Seglerinnen oder auch Astronauten und Astronautinnen. Dazu mehr in unseren aktuellen News

Was die Profis empfehlen

So wird zum Beispiel von einer Weltumseglerin empfohlen, sich auf die Dinge zu konzentrieren die man konkret verändern kann. Sich mit anderen Dingen zu beschäftigen macht einfach keinen Sinn und frustriert. Und das gilt vielleicht auch für unsere Situation. Die lässt sich nun mal gerade nicht verändern und es ist absehbar, dass wir noch längere Zeit mehr zuhause sein werden, als wir das vielleicht gewohnt sind. Aber gibt es nicht immer Dinge, die liegen geblieben sind oder zu denen man sonst nie kommt obwohl sie eigentlich Spaß machen? Zum Beispiel das Zimmer umräumen oder Fotos sortieren. 

Wir leben in unglaublichen Zeiten

Ein anderer Tipp: Fragt euch einfach, wie ihr euch in fünf Jahren an diese Zeit erinnern wollt und was ihr aus dieser Zeit gemacht habt. Neben allen Unannehmlichkeiten erlebt wir alle gerade eine Zeit, an die man sich erinnern wird und über die man sich gegenseitig erzählen wird wo man war und wie das damals gewesen ist als das Corona-Virus ausgebrochen ist. 
Vielleicht ist auch gerade jetzt eine gute Gelegenheit für neue, gesündere Lebensweisen. Zum Beispiel für einen Rauchstopp. Falls du weitere Infos zum Thema Rauchen und Corona suchst, kannst du auch auf unsere Spezialseite Rauchen und das neuartige Corona-Virus gehen. 

Quellen: