LaFee, Pop-Rock-Sängerin

LaFee, Pop-Rock-Sängerin

"Rauchen ist ungesund und doof und vor allem total uncool. Wer nicht raucht, ist cool!"

LaFee alias Christina Klein hat Ende Mai 2008 mit „Shut up“ erstmals ein Album in englischer Sprache veröffentlicht. Die
17-jährige Sängerin stand uns zwischen ihren Auftritten für ein kurzes Interview zur Verfügung. (Mehr Infos zu ihrer Person unter
www.lafee.de)

Frage: Du hast mit „Shut up“ erstmals ein komplett englischsprachiges Album aufgenommen. Warum der Sprachwechsel?
LaFee: Dieses  Album ist in erster Linie fürs Ausland gedacht, weil doch mehr Leute englisch  sprechen als deutsch... Mein drittes Album wird natürlich wieder auf Deutsch sein!

Frage: Die Single „Shut up“ handelt wieder von einer Abrechnung mit dem Ex-Freund? Dieses Thema scheint dich nicht loszulassen, oder?
LaFee: Das ist einfach die englischsprachige Version von „Heul Doch“ und bedeutet nicht, dass mich dieses Thema nicht loslässt. Wir mussten halt eine erste Single auswählen und haben uns für "Shut up" entschieden.

Frage: Was antwortest du Kritikern, die sagen „LaFee und Band sind eine Überraschungsei-Version von Rammstein“?
LaFee: LaFee ist LaFee und hat ihren eigenen Stil.

Frage: Raucht jemand in deiner Band?
LaFee: Ja, aber das finde ich nicht so toll.

Frage: Warst du schon immer überzeugte Nichtraucherin?
LaFee: Ja, schon immer!

Frage: Was erwartest du von deinem neuen Album?
LaFee: Das Album kommt am 27.6. auf den Markt und ich hoffe mal, dass es gut läuft. Ich bin aber ganz optimistisch

Frage: Was ist dein Lebensmotto, auch im Bezug auf das Nichtrauchen?  
LaFee: Ich versuche, mich gesund zu ernähren, Sport zu treiben, mich fit zu halten und werde auf gar keinen Fall anfangen zu rauchen. Das ist mal sicher! Und ich bin dankbar dafür, dass ich meinen Traum leben kann, als Sängerin zu arbeiten, auf der Bühne zu stehen.

     
Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Related: