Thema: Inhaltsstoffe

Thema: Inhaltsstoffe

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Tabakrauchs auf meinen Körper?

Tabakrauch wird aufgrund seiner hochgiftigen Inhaltsstoffe weltweit offiziell als krebserregende Substanz geführt. Beim Verbrennen einer Zigarette entstehen mehr als 4800 chemische Stoffe, von denen über 70 hochgradig giftig und krebserregend sind oder im Verdacht stehen, Krebs zu erzeugen.

Neben den bekannteren Stoffen wie Kohlenmonoxid, Nikotin oder Teer sind unter anderem Arsen, Benzol, Blausäure, Formaldehyd und Schwermetalle im Tabakrauch enthalten, die alle Auswirkungen auf deinen Körper haben. Weiter Infos zu vielen der giftigen Stoffe findest du hier.

Die Bestandteile einer verbrennenden Zigarette verglühen bei Temperaturen zwischen 500o C und 950o C. Dabei entstehen zwei Arten von Rauch: der Hauptstromrauch und der Nebenstromrauch.

Der Hauptstromrauch bildet sich beim Ziehen an der Zigarette. Der Rauch, der zwischen den Zügen entsteht, wird Nebenstromrauch genannt. In beiden Raucharten kommen die gleichen Inhaltsstoffe vor, allerdings in unterschiedlichen Konzentrationen. Viele Giftstoffe sind im Nebenstromrauch höher konzentriert. Er enthält zum Beispiel doppelt soviel Kohlenmonoxid wie der Hauptstromrauch. Auch andere Gifte – wie Benzol, Cadmium, Blei usw. – sind im Nebenstromrauch stärker.

Insgesamt sind die Schadstoff-Teilchen in ihm kleiner, weshalb sie auch leichter in die Lungenbläschen eindringen und sich dort ablagern können. Bedenkt man, dass ein mit Tabakrauch gefüllter Raum zu fast 85 Prozent aus Nebenstromrauch besteht, so sind Passivraucher/innen und hier insbesondere Säuglinge und Kinder einer erheblichen gesundheitlichen Gefährdung ausgesetzt.

Weitere Gefahren für den menschlichen Körper gehen von zunächst harmlos erscheinenden Zusatzstoffen im Tabak aus, die sich beim Verbrennen in gesundheitsschädliche Substanzen verändern können. So entstehen beispielsweise die krebserregenden Stoffe Acetaldehyd und Formaldehyd, wenn Zucker im Tabak verbrennt. Zucker ist in Zigaretten, um durch die Karamellisierung mit Ammoniak den Tabakrauch geschmacklich weicher und damit für den Raucher/in angenehmer zu machen.

Die genannten Schadstoffe setzen sich überall im Raum fest, zum Beispiel auf Möbeln, Tapeten oder Teppichböden, und bleiben auch bei längerer Belüftung noch tagelang gesundheitsgefährdend. Zur Unterstützung und Beratung beim Rauchverzicht sowie bei allen Fragen rund ums Rauchen / Nichtrauchen kannst du dich auch an unsere Telefon-Hotline unter 0800 / 8 31 31 31* wenden oder dich gleich hier im Internet (www.rauch-frei.info) informieren.

*kostenfreie Servicenummer

     
Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Related: