Entzugserscheinungen

Wer von süchtig machenden Substanzen, z.B. dem Nikotin in Tabak, abhängig ist und diese über einen gewissen Zeitraum nicht zu sich nehmen konnte, zeigt in der Regel körperliche (physische) Entzugserscheinungen. Dazu können schnelle Reizbarkeit oder Müdigkeit gehören. Psychische, also innere, nicht direkt sichtbarere Zeichen können zudem Nervosität, Schlafstörungen, schlechte Laune oder Aggression sein. Beim Rauchstopp kann man die Entzugserscheinungen zum Beispiel durch Sport mildern – nach 7-10 Tagen ohne Nikotin sind sie zudem in der Regel überwunden.

<- zur Übersicht