Hauptstrom

Als Hauptstrom wird der Teil des Tabakrauches bezeichnet, der von der Raucherin bzw. dem Raucher ein- und wieder ausgeatmet wird. Zwischen den Zügen an der Zigarette gerät aber auch Rauch, der sogenannte Nebenstrom, in die Umgebung. Beide weisen die im Tabak enthaltenen zum Teil krebserregenden Gifte auf. Viele Giftstoffe kommen in höherer Konzentration im Nebenstromrauch vor. Zum Beispiel enthält dieser doppelt soviel Kohlenmonoxid wie der Hauptstromrauch. Auch andere Gifte, wie Benzol, Cadmium, Blei, etc. sind im Nebenstromrauch höher konzentriert.

<- zur Übersicht