Nikotinersatz

Als Nikotinersatz gelten Produkte wie Nikotinpflaster, Nikotinkaugummis, Nikotinpastillen oder Nikotinspray. Diese werden eingesetzt, um beim Rauchstopp die Entzugserscheinungen zu mindern. Sie sollen Nikotin ersetzen, das der Körper von Abhängigen regelmäßig erwartet. Da die Überwindung der psychischen Abhängigkeit aber vor allem eine Änderung der Einstellung und die Bewältigung von vormals üblichen Rauch-Situationen beinhaltet, ist die beste Voraussetzung für den Rauchstopp eine hohe Eigenmotivation. Außerdem können Ausstiegswillige die Hilfe von Freundinnen und Freunden, der Familie oder die Angebote der BZgA in Anspruch nehmen. Nikotinersatzpräparate sollten nur im Einzelfall und nach Rücksprache mit einem Arzt als Teil einer Gesamtstrategie zum Rauchstopp verwendet werden.

<- zur Übersicht