Die Raucherquote bezeichnet den Anteil an Rauchern in einer bestimmten Personengruppe. Um diese Quote bei Jugendlichen zu ermitteln, werden regelmäßig Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zu ihrem Rauchverhalten befragt. 2020 betrug die Quote noch 5,6 % der Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren. (6,0 Prozent der Jungen und 5,2 Prozent der Mädchen). Damit rauchen so wenige Jugendliche wie seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1997 nicht mehr – ein seit Jahren positiver Trend.