Mr. Spock riet vor seinem Tod zum Rauchausstieg

Paramount Pictures

Mr. Spock riet vor seinem Tod zum Rauchausstieg

Als Mr. Spock wurde der US-Schauspieler Leonard Nimoy weltberühmt. Vor seinem Tod wendete er sich noch per Twitter an seine Fans: „Hört jetzt mit dem Rauchen auf.“

Leonard Nimoy spielte auch andere Rollen. Er wird seinen Fans aber vor allem als Vulkanier in der US-Serie „Raumschiff Enterprise“ und den „Star Trek“-Filmen in Erinnerung bleiben. Mit 83 Jahren starb der Schauspieler an den Folgen der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung, die auch als COPD abgekürzt wird. 

Unterschätzte Volkskrankheit

COPD ist eine lebensbedrohliche Lungenerkrankung, bei der sich die Atemwege verengen. Husten, Auswurf und Atemnot sind typische Kennzeichen. In den meisten Fällen wird COPD durch regelmäßiges Rauchen verursacht.

Nach Angaben der WHO sind 2012 weltweit mehr als 3 Millionen Menschen an COPD gestorben. Schätzungen zufolge könnte COPD bis 2030 die dritthäufigste Todesursache sein wird. Bislang ist die Krankheit unheilbar, Behandlungen können lediglich die Symptome lindern und den Krankheitsverlauf verlangsamen. Bei der Behandlung einer COPD spielt der Rauchstopp eine zentrale Rolle. Rauchen gilt zudem als Ursache für einer Reihe weiterer tödlich verlaufender Erkrankungen.

Frühzeitiger Ausstieg wichtig

Leonard Nimoy hat bereits 30 Jahre vor seinem Tod mit dem Rauchen aufgehört. Er sieht seine Erkrankung aber als späte Folge seines starken Rauchens in jungen Jahren. In den letzten Monaten vor seinem Tod hatte er noch eine eindringliche Botschaft auf seinem Twitter-Account veröffentlicht: „Raucher, bitte versteht. Wenn ihr erst aufhört, nachdem bei euch eine Lungenkrankheit diagnostiziert wird, ist es zu spät. Ich habe vor 30 Jahren aufgehört zu rauchen. Nicht früh genug. Jetzt habe ich COPD. Großvater rät euch: Hört jetzt mit dem Rauchen auf!“ 

Raucherinnen und Raucher, die Nimoys Rat beherzigen und aufhören wollen, können sich von dem Ausstiegsprogramm von rauchfrei dabei unterstützen lassen.

Quellen:

World Health Organisation (WHO) – Chronic obstructive pulmonary diseace (COPD): http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs315/en/

 

Foto: Paramount Pictures

     
Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Related: