Unsere Heldin des (Weltnichtraucher-) Tages

Unsere Heldin des (Weltnichtraucher-) Tages

Sie hat – würde man sie auseinanderfalten – eine Aufnahmefläche von rund 100 Quadratmetern. Das ist so viel wie die Hälfte eines Tennisplatzes. Oder die Fläche einer großen Wohnung.

 

Ein echtes Powerorgan…

Und sie ist rund um die Uhr im Einsatz – bis an das Ende unseres Lebens. Sie versorgt uns mit lebensnotwendigem Sauerstoff. Und sie transportiert Kohlendioxid ab. Außerdem bekämpft sie Krankheitserreger.

Ihr habt natürlich längst erraten, um welche „Heldin“ es sich hier handelt: unsere Lunge. Pro Tag atmet ein erwachsener Mensch um die 10.000 Liter Luft ein und wieder aus.

 

… aber nicht unzerstörbar

Beim Einatmen wird natürlich nicht ausschließlich Sauerstoff aufgenommen. Auch Schadstoffe gelangen in die Lunge und dann weiter über den Blutkreislauf zu den anderen Organen. Die Lunge nimmt die Schadstoffe aber nicht nur auf und transportiert sie dann weiter. Sie ist auch selber gefährdet, wenn sie in Kontakt mit Giftstoffen kommt.

Da lohnt es sich, einmal genauer hinzuschauen, was so durch die Lunge in unseren Körper gelangt.

 

Besonders viele Giftstoffe enthält Tabakrauch:

Um die 5.000 verschiedene Inhaltsstoffe konnten Fachleute im Qualm einer Zigarette ausmachen. 90 davon sind „krebserregend“ oder zumindest „möglicherweise krebserregend“. Wie durch Rauchen Krebs entstehen kann und was eine „kaputte Ticketmaschine“ mit dem Thema zu tun hat, erfahrt ihr unter Rauchen verursacht Krebs – warum eigentlich?

Rauchen hat deshalb massive Folgen für den ganzen Körper, ganz besonders aber für die Lunge. Etwa acht von zehn Lungenkrebsfällen sind auf das Rauchen zurückzuführen. Lungenkrebs ist in Deutschland die dritthäufigste Todesursache.

 

Aber Rauchen gefährdet die Lunge auch noch auf andere Weise: Raucherinnen und Raucher erkranken häufiger an COPD.

COPD steht für „Chronic Obstructive Pulmonary Disease“, zu Deutsch: chronisch obstruktive Lungenerkrankung. Manche sagen dazu auch „Raucherhusten“. Aber der Begriff passt nicht wirklich gut. Denn wer an COPD erkrankt, hustet nicht einfach nur mehr. Die Hauptsymptome einer COPD sind: Auswurf, Husten und Atemnot (auch AHA-Symptome genannt). Die Krankheit kann behandelt, jedoch nicht geheilt werden. Im Anfangsstadium tritt die Atemnot nur unter Belastung auf, zum Beispiel beim Treppensteigen oder wenn man dem Bus hinterherrennt. In einem späteren Stadium kommt es zu richtigen Leistungstiefs. Manche Menschen können dann nur noch unter größter Anstrengung längere Strecken zurücklegen. Wissenschaftliche Studien zeigen: Auch wenn man regelmäßig nur dabei ist, wenn andere rauchen – Fachleute sprechen vom Passivrauchen – steigt das COPD-Risiko.

 

Gar keine gute Alternative für die Lunge: Wasserpfeife oder E-Zigarette

Rauchen ist eindeutig schlecht für die Lunge. Wie sieht es aber mit anderen Rauchprodukten aus? Zum Beispiel eine E-Zigaretten oder eine Wasserpfeife? Fehlanzeige: Der Rauch der Wasserpfeife greift eindeutig ebenfalls die Lunge an. Und obwohl E-Zigaretten noch nicht so gut untersucht sind wie Tabakzigaretten (es gibt sie ja noch nicht so lange): Erste Hinweise aus Studien zeigen, dass sie zu mehr Entzündungen in der Lunge führen können. Aus gutem Grund sind sie für Jugendliche verboten.

 

Im Fokus des Weltnichtrauchertags 2019: die Lunge

Unsere Heldin steht auch im Mittelpunkt des diesjährigen Weltnichtrauchertags, der wie immer am 31. Mai stattfindet. Er widmet sich in diesem Jahr dem Thema Rauchen und Lungengesundheit. Wer rauchfrei lebt, schützt seine Lunge und hat einen längeren Atem. Dazu passt auch das Motto unseres Fotowettbewerbs: Aktiv rauchfrei – zeig uns, wie du gesund durchatmest. Macht mit, es warten attraktive Preise auf euch.

     
Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Autoren und Quellangaben

Letzte Aktualisierung am: 27.05.2019

Autoren: Peter Spahlinger & Dr. Sandra Herrmann

Literatur:

  • Tabakatlas 2015, Herausgeber: Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
  • Scott A, Lugg ST, Aldridge K, et al.; Pro-inflammatory effects of e-cigarette vapour condensate on human alveolar macrophages; Thorax 2018;73:1161-1169.

Related:

Autoren und Quellenangaben

Autoren:

Anna Frey & Dr. Sandra Herrmann