Warum rauchen immer weniger Jugendliche – was meinst du?

Warum rauchen immer weniger Jugendliche – was meinst du?

Immer weniger Jugendliche in Deutschland rauchen, wie eine Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) herausgefunden hat. Warum das so ist, haben wir euch gefragt. Danke an alle, die bei unserer Straßenumfrage mitgemacht haben.

Karoline, 19

„Dass immer weniger Jugendliche rauchen, liegt meiner Meinung nach daran, dass sie mehr Wert auf ihre Gesundheit und die damit verbundene Lebensweise legen. Vielen jungen Menschen ist ihr Äußeres wichtig, sie sind aufgeklärter und wissen, dass Rauchen schlechte Haut macht.“

Maurice, 22

„Es gibt heutzutage einfach andere Statussymbole, wie zum Beispiel das Smartphone. Ich glaube, das Rauchen wurde dadurch weitestgehend ersetzt. Rauchen ist einfach nicht mehr so cool wie früher. Dennoch sehe ich in Clubs abends beim Weggehen noch viele junge Erwachsene rauchen.“

Stefanie, 26

„Ich glaube tatsächlich, Rauchen ist einfach uncool geworden. Außerdem ist es inzwischen sehr teuer – wahrscheinlich ist das der Hauptfaktor. Auf der Straße fallen mir auch immer weniger Zigarettenautomaten auf. Dadurch gibt es auch weniger Möglichkeiten, an Zigaretten zu kommen und  die Kassierer passen tatsächlich auch mehr auf und fragen einen öfter nach dem Alter.“

Robin, 21

„Ich schätze mal, das hängt mit dem Fitnesswahn zusammen. Viele junge Leute gehen trainieren. Durch neue Medien und deren neue Gesichter wie die Youtuber wird den jungen Leuten ein gesunder Lebensstil deutlicher vorgelebt. Durch solche Vorbilder beschäftigen sich heute Jugendliche mehr mit Ernährungsplänen und Stoffen, die schädlich für den Körper sind.“

Pia, 22

„Ich hätte gar nicht erwartet, dass heutzutage weniger Jugendliche rauchen. In meiner Clique von 25 Leuten gehöre ich zu den wenigen, die nicht rauchen. Aber ich denke, das ist sehr abhängig davon, in welcher Clique man ist. Manche finden Rauchen gar nicht mehr so cool und schauen Raucher dann schräg an. Den Rückgang kann ich mir deswegen nur durch die Preise für Zigaretten erklären. Rauchen ist echt teuer geworden.“ 

 

Laut aktueller Studie der BZgA aus dem Jahr 2015 liegt die Raucherquote derzeit bei knappen 8 Prozent – ein historischer Tiefstand. Dafür wurden bundesweit mehrere Tausend Jugendliche im Alter von 12 bis 25 Jahren nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und befragt (2015: 7.000 Jugendliche).

     
Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Related:

Autoren und Quellenangaben

Autoren:

Anna Frey & Dr. Sandra Herrmann